Fontanes Handschrift

Hier können Sie die ersten Highlight-Exponate aus den Ausstellungen fontane.200/Brandenburg –Bilder und Geschichten und fontane.200/Autor digital entdecken.

Die beiden Ausstellungen in Neuruppin und in Potsdam teilen sich die Originalexponate zu Fontane und binden sie in den Kontext des jeweiligen Themas ein. Online haben wir die Ausstellungsstücke neu kontextualisiert: Wir  präsentieren sie im Rahmen der Biografie Theodor Fontanes und im Zusammenhang mit dem Arbeitszimmer des Autors. Und wir stellen die ausgewählten „Museumsmassenschätze“ vor, die Fontane selbst entdeckt hat.

Im Laufe des Fontanejahres werden hier weitere Kapitel entstehen, in denen wir besondere Ausstellungsstücke aus fontane.200/Brandenburg – Bilder und Geschichten vorstellen.

Fontanes Wohnhaus in der Potsdamer Straße 134 c in Berlin. Hier wohnte die Familie Fontane über viele Jahre.

Fontanes Biografie

Mit der Biografie zeigen wir die wichtigsten Lebensdaten Fontanes, die in den Ausstellungen fontane.200/Autor und fontane.200/Brandenburg - Bilder und Geschichten eine Rolle spielen, und setzen sie in Bezug zu den gezeigten Exponaten und Themen der beiden Ausstellungen.

Fontane an seinem schreibtisch, Foto von 1894

Fontanes Arbeitszimmer

Im Kapitel „Fontanes Arbeitszimmer“ zeigen wir den Autor in seiner Arbeitsumgebung und präsentieren die bis heute erhaltenen Utensilien aus seinem Arbeitszimmer. Die beiden Ausstellungen in Neuruppin und Potsdam müssen sich diese kostbaren Exponate teilen, hier können wir sie digital wieder in Verbindung miteinander setzen.

Sammlung Zieten, Schlüssel und Speerspitzen

Fontane im Museum

„Fontane im Museum“ verweist auf Fontanes Interesse für das Museumswesen und zeigt die Museumsschätze, die Fontane selbst bei seinem Besuch in Neuruppin entdeckt hat.